. :daumenhoch: Erstinstallation für Neueinsteiger: Bitte hier entlang!

. :daumenhoch: Robonect-Gebrauchsanweisung und Support für alle Robonect-Menüpunkte! Bitte hier entlang!

. :arrow: Für jeden Robonect-Menüpunkt gibt es dort ein eigenes Unterforum
. :arrow: Erklärung des Menüpunkts und unser Support direkt dort im Unterforum des Menüpunkts!

Doku Menüpunkt: Status > Batterie

elektrische Werte und Ladeszustand der Batterie(n)
Gesperrt
Benutzeravatar
shadowkiller
Forum-Veteran
Beiträge: 3770
Registriert: Do 11. Jan 2018, 08:42
Wohnort: Würzburg
Mäher: Husqvarna Automower 315
Firmware des Mähers (MSW): MSW 10.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017 (Modell 2018)
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: 1.3 (WLAN 1.7.4)
hat sich bedankt: 105 Male
wurde gedankt: 66 Male

Doku Menüpunkt: Status > Batterie

Beitrag von shadowkiller »

Stand: FW 1.2 mit Daily Build vom 10.10.20, Admin reviewed :check:
.
Für diesen Menüpunkt müssen Daten aus Deinem Mäher gelesen werden.
Dazu muss der Mäher ggf. geweckt werden, dann können die Daten in Robonect angezeigt werden:
wird geweckt.png
Status - Batterie.png
:arrow: Grundsätzliches:
  • Du siehst hier nur Daten, die Dein Mäher liefert. Robonect kann diese hier angezeigten Daten nicht beeinflussen, auch nicht durch Funktionen anderer Menüpunkte oder den Einbau von anderen Batterien mit höherer Kapazität. Die Mäher-Firmware geht immer von der Original-Batterie aus.
  • Es handelt sich um berechnete Werte des Mähers. Der Mäher arbeitet (lädt und entlädt) innerhalb von 20-80% seiner eigentlichen Kapazität. Das erhöht die Lebensdauer der Original-Batterie (im folgenden auch Akku genannt) erheblich.
  • Somit ist die Status-Anzeige für den Ladezustand von 99% eigentlich das Erreichen der 80%-Ladekapazität.
  • :!: Beachte! Alle %-Angaben im "Status" des Akkus beziehen sich auf die Original-Kapazität eines neuen Akkus.

    Bei einem sehr gealterten Akku kann es also sein, dass der Mäher z.B. bereits bei einem Status von 95% zurück in die Ladestation fährt, weil die Spannung aufgrund der Alterung des Akkus, und des damit einhergehenden Kapazitätsverlustes, bereits bei z.B. 95% so weit abgefallen ist, dass keine ausreichende Restladung zum Mähen mehr vorhanden ist.
    :idea: Dieser Umstand ist ein guter Indikator für die Alterung Deines Akkus.

    Beispiele: (Annahme: Temperatur des Akkus mindestens 0° C, siehe Wintereinlagerung, Robonect richtig ausschalten, Li-Ion-Akku-Grundwissen)
    • Fährt Dein Mäher bei einem Status von ca. 30% in die Ladestation, hat Dein Mäher einen relativ jungen Akku, der noch über eine sehr gute Gesamtkapazität verfügt.
    • Fährt Dein Mäher bereits bei einem Status von z.B. ca. 85% zurück in die Ladestation, hat Dein Mäher einen relativ alten Akku, der bereits den Großteil seiner Kapazität durch den Alterungsprozess eingebüßt hat.
:arrow: Batterie 1 (bei Mäher-Modellen mit mehreren Original-Batterien werden diese ebenso angezeigt)
  • Status: Berechneter Ladezustand (s.o.)
  • Spannung: vom Mäher gemessene Spannung des Akku:
    Beim Akku gibt es drei Spannungen.
    1. Die Leerlaufspannung (Beim Parken, nur Annäherungswert): Sie kann man messen, wenn der Akku weder ge- noch entladen wird. Diese kann der Mäher, genau genommen, nie wirklich messen, da er und auch Robonect immer eine, wenn auch nur kleine, Belastung für den Akku sind.
    2. Die Ladespannung (Beim Laden): Es ist eine, von außen an den Akku angelegte, Spannung um einen Ladestrom zu erzeugen. Sie ist immer höher als die Leerlaufspannung. Je höher die Differenz zwischen Leerlaufspannung und Ladespannung, desto höher der Ladestrom.
    3. Die Belastungsspannung (Beim Mähen): Auf diese fällt die Leerlaufspannung bei Belastung ab. Wie weit, ist abhängig von der Höhe des Entladestroms und dem Innenwiderstand des Akkus. Wird der Akku älter, erhöht sich der Innenwiderstand und somit fällt die Spannung bei gleicher Belastung (=Strom"verbrauch") weiter ab.
  • Kapazität: Berechnete Kapazität (s.o.). Anzeige, wie viel berechnete Restkapazität noch vorhanden ist.
    Da jeder Akku altert, verliert er dabei die Fähigkeit, "Strom" zu speichern. Wie viel "Strom" gespeichert werden kann, wird in der Kapazität in mAh (Milliampere-Stunden) zum Ausdruck gebracht. Dieser Wert nimmt mit der Alterung des Akkus ab.
  • :idea: Tipp Akkutest:
    1. Mäher vollständig laden (Mäher auf Betriebsmodus "Home" stellen, dass er danach nicht zum Mähen raus fährt)
    2. Mähwerk ganz hoch stellen (kein mechanischer Widerstand durch Grasschnitt, der das Ergebnis verfälschen würde)
    3. im manuellen Modus bzw. "Nebenfläche" mähen lassen bis er stehen bleibt
    4. Mäher speichert automatisch die verbrauchte Kapazität
    5. Kapazität im Mäher-Display auslesen:
      • am Mäher-Bedienfeld: Taste 7+9 für 2 Sek drücken
      • Werkzeugmenü > Verlauf > Batteriekapazität
      Beispiel: Wenn der neue Akku ca. 1200mAh hat, wird theoretisch empfohlen, den Akku beim Schwellenwert 900mAh zu tauschen. Sofern jedoch Dein Mähergebnis noch zufriedenstellend ist bzw. er es immer noch zur Ladestation zurück schafft, kann man noch abwarten.
  • Ladestrom:
    • Ein positiver Wert zeigt, wie viel mA (Milliampere) zum Laden des Akkus verwendet wird.
    • Ein negativer Wert zeigt an, wie viel Strom derzeit verbraucht wird.
    • befindet sich der Mäher in der Ladestation und zeigt im Status 99% an, ist es normal, dass der Ladestrom des Original-Akku aufgrund von Messungenauigkeiten im Minimalbereich zwischen 0 und -20 mA schwankt (Mäher: Husqvarna AM 315).
  • Temperatur: vom Mäher gemessene Temperatur des Akkus (Temperatur-Sensor des Mähers auf dem Akku). Weitere Informationen zu den Auswirkungen der Temperatur des Akkus siehe hier: Wintereinlagerung, Robonect richtig ausschalten, Li-Ion-Akku-Grundwissen
Zuletzt geändert von shadowkiller am Do 19. Aug 2021, 22:29, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Tipp Akkkutest eingefügt
Anleitung zur Erstinstallation
--
Robonect® Dokumentation und Support
--
Forum cooler nutzen: Hervorhebungen machen und Screenshots posten
--
Es wurde schon alles gefragt, nur noch nicht von allen. (frei nach Karl Valentin)

Gesperrt

Zurück zu „Batterie“