. :daumenhoch: Erstinstallation für Neueinsteiger: Bitte hier entlang!

. :daumenhoch: Robonect-Gebrauchsanweisung und Support für alle Robonect-Menüpunkte! Bitte hier entlang!

. :arrow: Für jeden Robonect-Menüpunkt gibt es dort ein eigenes Unterforum
. :arrow: Erklärung des Menüpunkts und unser Support direkt dort im Unterforum des Menüpunkts!

Doku-Anleitung: Timer richtig programmieren mit Robonect

Erklärungen und wichtige Hinweise zur Timerprogrammierung in Robonect
Gesperrt
Benutzeravatar
shadowkiller
Forum-Veteran
Beiträge: 3770
Registriert: Do 11. Jan 2018, 08:42
Wohnort: Würzburg
Mäher: Husqvarna Automower 315
Firmware des Mähers (MSW): MSW 10.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017 (Modell 2018)
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: 1.3 (WLAN 1.7.4)
hat sich bedankt: 105 Male
wurde gedankt: 66 Male

Doku-Anleitung: Timer richtig programmieren mit Robonect

Beitrag von shadowkiller »

Stand: FW 1.2 mit Daily Build vom 10.10.20, Admin reviewed :check:
.
Timer - Timer 1.png
:arrow: Timer 1: Einstellungen
:arrow: die Einstellungsmöglichkeiten sind bei allen Timern identisch.
:idea: Du möchtest Deinen Mäher sowieso 24/7 mähen lassen? -> lösche dazu alle Timer. Der Mäher mäht und lädt dann abwechselnd automatisch täglich 24 Stunden und wir nur durch spezielle Funktionen unterbrochen, wenn diese von Dir eingestellt wurden (Z.B. Robonect-Menü > Wetter).
:!: Programmiere Timer niemals so, dass sich die Zeiten überschneiden. Es gilt jeweils die Endzeit des ersten Timers auch für den zweiten Timer der darüber hinaus geht, wenn dieser im Zeitraum des ersten Timers beginnt! Eine ausführliche Erläuterung findest Du in der Erklärung Timerlogik

:idea: Unsere dringende Empfehlung: Stelle alle Timer nur über Robonect ein.
Dazu musst Du jedoch zunächst alle evtl. bereits bestehenden Timer aus den Anzeigen beider Geräte vollständig löschen.

Vorgehen:
  1. Wechsle den Mäher in den Modus "Stop" (Robonect-Menü > Steuerung > Betriebsmodus)
  2. Rufe in Robonect alle Timer einzeln auf. Dadurch werden Daten aus der Timer-Datenbank des Mähers geladen und Dir in Robonect im Timer einzeln angezeigt. Lösche diese, indem Du alle Häkchen und Zeiten in jedem Timer entfernst und jeden Timer einzeln speicherst.
  3. Wechsle nun zum Bedienfeld und Display Deines Mähers. Durch das Löschen der Timer in Robonect wurden eventuell schon alle Timer im Mäher gelöscht. Um sicher zu sein, gehst Du nun einzeln zu jedem Speicherplatz (sofern in Deinem Mäher-Modell verfügbar) und löschst hier ebenfalls alle Timer.
    :!: Die Liste sollte nun komplett leer sein.
    :!: Es dürfen auch keine inaktiven Timer vorhanden sein! Überprüfe dies bitte sorgfältig.
  4. Richte nun alle Timer neu nur noch in Robonect ein.
  5. Wechsle den Mäher in den Modus "Auto" (Robonect-Menü > Steuerung > Betriebsmodus) -> Der Mäher mäht nun gemäß Deiner neu programmierten Timer.
:arrow: Diese von Dir in Robonect nun korrekt eingegebenen Timer, werden im Mäher-Display weiterhin auf andere Weise dargestellt. Diese andere Darstellung wird von den meisten Nutzern als falsche/unvollständige Anzeige im Mäher-Display bzw. in der Hersteller-App angesehen.
:!: Du musst diese andere Anzeige im Mäher-Display auch ignorieren, denn änderst Du im Mäher-Bedienfeld einen Timer oder fügst einen neuen hinzu, bringt das die Timer in Robonect (teilweise) wieder durcheinander und Dein Mäher mäht nicht zu den Zeiten, die Du möchtest. Dann müsstest Du wieder wie oben beschrieben vorgehen, um die Timer zu löschen und neu einzustellen.

:?: Du willst mehr darüber erfahren, warum die Anzeige in beiden Geräten unterschiedlich war?
:arrow: Timer-Anzeigeprobleme verstehen und beheben.
Anleitung zur Erstinstallation
--
Robonect® Dokumentation und Support
--
Forum cooler nutzen: Hervorhebungen machen und Screenshots posten
--
Es wurde schon alles gefragt, nur noch nicht von allen. (frei nach Karl Valentin)

Gesperrt

Zurück zu „Hilfestellungen zu Timer-Problemen“