. :daumenhoch: Erstinstallation für Neueinsteiger: Bitte hier entlang!

. :daumenhoch: Robonect-Gebrauchsanweisung und Support für alle Robonect-Menüpunkte! Bitte hier entlang!

. :arrow: Für jeden Robonect-Menüpunkt gibt es dort ein eigenes Unterforum
. :arrow: Erklärung des Menüpunkts und unser Support direkt dort im Unterforum des Menüpunkts!

Doku Menüpunkt: Installation > Korridorbreite

Einstellungen zu den Leit- (=Such-) und Begrenzungsdrähten, variabler Abstand des Mähers beim Befahren dieser, Passagenerkennung (mäherabhängig)

Infokasten

:!: Achtung: Der Bereich Robonect-Menü > Installation ist für eine nachträgliche Feinjustierung oder Ausprobieren anderer Einstellungen des Mähers für ein bereits sauber laufendes System in Robonect integriert worden! (Ausnahme: Menüpunkte Garagentor und Passage)

:!: Robonect ist nicht für die Erstinstallation des Mähers samt Schleifenkabeln auf dem Rasen geeignet!

:!: Zuerst muss Dein Mäher unter genauer Beachtung der Gebrauchsanweisung über das Mäher-Bedienfeld eingerichtet werden! Nur dieses Vorgehen kann Dir alle Möglichkeiten bieten, die eine adäquate Fehleridentifizierung und Fehlerbehebung nach einer misslungenen Installation auf der Rasenfläche bieten. Das kann Robonect nicht leisten, weil Robonect dafür auch nicht gebaut wurde (Für die Erstinstallation ist eine WLAN-Anbindung des Mähers nicht erforderlich und kann sogar umständlich sein.)

:idea: Dringende Empfehlung, wenn Du
:idea: Tipp für sehr erfahrene Robonect-Nutzer: Robonect bietet Dir grundsätzlich dieselben Einstellungen wie das Mäher-Bedienfeld. Da Du Deinen Mäher und die Bedeutung der Display-Anzeigen aber in und auswendig kennst, kannst Du Robonect auch beim selben Mähermodell auf einer neuen Rasenfläche für die Erstinstallation nutzen.

:!: Beachte dabei, dass Schleifentest und Testfahren, die die einwandfreie Installation der Schleifen auf dem Rasen sicherstellen, nur über das Mäher-Bedienfeld durchgeführt werden können!
Gesperrt
Benutzeravatar
shadowkiller
Forum-Veteran
Beiträge: 3770
Registriert: Do 11. Jan 2018, 08:42
Wohnort: Würzburg
Mäher: Husqvarna Automower 315
Firmware des Mähers (MSW): MSW 10.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017 (Modell 2018)
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: 1.3 (WLAN 1.7.4)
hat sich bedankt: 105 Male
wurde gedankt: 66 Male

Doku Menüpunkt: Installation > Korridorbreite

Beitrag von shadowkiller »

Stand: FW 1.2 mit Daily Build vom 10.10.20, Admin reviewed: noch nicht
.
:!: Achtung! Robonect ist nicht für die Erstinstallation Deines Mähers samt Schleifenkabeln auf dem Rasen geeignet! Befolge deshalb bitte die Hinweise im Infokasten über diesem Forum (nicht in Tapatalk sichtbar)!

Für diesen Menüpunkt müssen Daten aus Deinem Mäher gelesen werden.
wird geweckt.png
Installation - Korridorbreite.png
:arrow: Die Korridorbreiten-Einstellungen verhindern die Spurenbildung im Rasen, wenn der Mäher den Begrenzungs- und Leitdrähten folgt.

:arrow: Funktion:
  • Mit der Korridorbreite bestimmst Du den Abstand zwischen dem Fahrweg des Mähers und dem Leit- bzw. Begrenzungsdrahts, wenn sich der Mäher an diesem Draht entlang von oder zu der Ladestation bewegt.
  • Die vom Mäher genutzte Fläche neben dem Draht wird Korridor genannt. Dieser befindet sich links vom Leitdraht (vom Rasen auf die Ladestation blickend) und auf der rasenzugewandten Seite des Begrenzungsdrahts.
  • Der Wert 0 bis 9, ist in ein relativer Abstand. Eine cm-genaue Angabe ist nicht möglich, da der Wert je nach Installation individuell vom Mäher bestimmt wird. Der Mäher ermittelt "was 1 bis 9 ist" in Abhängigkeit von der Signalstärke der Drähte. Diese ist wiederum davon abhängig, wie tief die Drähte im Rasen vergraben sind, etc.
    Die Werte können deshalb bei Leitdraht und Begrenzungsdraht unterschiedliche, relative Beträge haben. Weitere Informationen findenst Du in der Gebrauchsanweisung Deines Mähers.
  • Die Funktion wird, sofern vom Mähermodell unterstützt, sowohl bei der Suche nach der Ladestation (also in Richtung Ladestation), als auch bei der Ansteuerung der Fernstartpunkte (also von der Ladestation weg), benutzt. Kurz vor Erreichen des jeweiligen Ziels bleibt der Mäher kurz stehen und schwenkt wieder aus dem gewählten Korridorabstand auf die Mitte des Drahts ein.
  • Es werden nur die Einstellungsmöglichkeiten für die Drähte in Robonect angezeigt, die Dein Mäher unterstützt. Dies gilt auch für die Automatische Passagenerkennung.
  • :!: Hinweise:
    • Für jede Fahrt wählt der Mäher den Abstand nach Zufallsprinzip innerhalb Deiner Einstellung neu aus. In seltenen Fällen kann dies deshalb auch ein paar mal hintereinander zufällig derselbe Abstand sein.
    • Wenn dies jedoch dauerhaft der Fall ist, greift wahrscheinlich die Automatische Passagenerkennung (s.u.), die dann keinen größeren Abstand zulässt, dass der Mäher die Passage passieren kann, ohne am Begrenzungsdraht anzustoßen. Dann kann eine Spurenbildung nicht völlig ausgeschlossen werden.
:arrow: Einstellungen:
  • Größter Abstand (0-9):
    • wählst Du die Einstellung "0", fährt der Mäher nur direkt auf dem jeweiligen Draht, da das dann der maximale Abstand ist. Im Falle des Leitdrahts: mittig. Im Falle des Begrenzungsdrahts, mittig oder mindestens soweit, dass die Einstellung Robonect-Menü > Installation > Schleife > Schleife überfahren nicht überschritten wird. Der Mäher ignoriert dann die Einstellung der minimalen Korridorbreite.
    • wählst Du die Einstellung z.B. "5", fährt der Mäher maximal im relativen Abstand "5" parallel zum Draht.
    • :idea: Tipps:
      • Bietet Dein Mäher die "Automatische Passagenerkennung" (s.u.), empfehlen wir, dass Du sie einschaltest. Sie verringert automatisch diesen Maximalwert in einer Passage.
      • Das kann auch beim Einparken in die Ladestation helfen, wenn sich diese Außerhalb der Rasenfläche (z.B. in einem Schuppen) befindet und der Begrenzungsdraht zu beiden Seiten parallel zur Ladestation wie in einer Passage nach hinten an die Ladestation führt.
      • Je größer Du die Korridorbreite einstellen kannst, desto mehr steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich dadurch auch die Suchzeit der Ladestation verkürzt. Grund: Bei einem Garten mit mehreren Inseln, wird der größere Abstand auch zum Begrenzungskabel gehalten, der um Inseln herum führt. Außerdem steigt dadurch die Wahrscheinlichkeit, dass dann der Leitdraht gekreuzt wird und der Mäher dann diesem folgt.
  • Automatische Passagenerkennung:
    • Sie ermöglicht Deinem Mäher durch eine Passage zu kommen, auch wenn Du die Einstellungen der maximalen Korridorbreite sehr großzügig gewählt haben solltest. Das erreicht der Mäher, indem er während der Fahrt automatisch die Korridorbreite so weit verringert, dass er genügend Abstand zum Begrenzungsdraht einhält und deshalb nicht an diesen Stößt. So kann er die Passage ohne zeitraubende Unterbrechungen passieren.
    :!: Wenn Dein Mäher die Funktion "Automatische Passagenerkennung" nicht unterstützt:
    • In einer schmalen Passage kannst Du eine größere Korridorbreite nur dann sinnvoll nutzen, wenn die Passage hierfür breit genug ist.
    • Wählst Du die Einstellung zu groß, wird Dein Mäher evtl. an einen Begrenzungsdraht stoßen, wodurch
      • das Ansteuern des Fernstartpunkts unterbrochen würde. Dein Mäher würde noch innerhalb der Passage zu mähen beginnen aber wahrscheinlich nicht mehr herausfinden.
      • er im Falle der Heimfahrt zur Ladestation, die Passage mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht komplett durchfahren oder gar nicht erst hineinfahren könnte.
      • :arrow: In beiden Fällen würde Dein Mäher hinter oder in der Passage immer wieder an das Begrenzungskabel stoßen, bis er irgendwann mit der Fehlermeldung "Zu geringe Batteriespannng" stehen bleiben würde, weil er die Ladestation nicht erreicht.
    • :idea: Tipp: Wenn Dein Mäher keine Automatische Passagenerkennung bietet, kannst Deine Einstellungen der Korridorbreite mit der im Mäher eingebauten Funktion "Testfahrten" prüfen. Wie das geht, steht in der Gebrauchsanweisung Deines Mähers 8-)
Anleitung zur Erstinstallation
--
Robonect® Dokumentation und Support
--
Forum cooler nutzen: Hervorhebungen machen und Screenshots posten
--
Es wurde schon alles gefragt, nur noch nicht von allen. (frei nach Karl Valentin)

Gesperrt

Zurück zu „Korridorbreite“